Unsere Skilifte sollen auch in Zukunft laufen ...


Geplante Änderungen in der Technik

1. Umstellung der Antriebe auf Strom (2019)
2. Umstellung der Beschneiung auf Strom (erledigt)
3. Erweiterung der Beschneiung (erledigt)
-> Vollbeschneiung in 72 Stunden (erledigt)
-> Sicherung des Betriebes vor Weihnachten (erledigt)
4. Elektronisches Kartensystem (2019)
5. Wartungsinvestitionen für die Sicherheit (erledigt)

Geplante Änderungen - Pistenangebot

1. Erweiterung im Pistenbereich
-> Rodung des Waldes beim „Stadl“ (erledigt)
-> Erweiterung im mittleren Pistenabschnitt (erledigt)
2. Beibehaltung der Naturpiste "Raunft" bei vlg. Würger
3. Einrichtung einer Trainingspiste für Sportler
4. Sperre der Querfahrt über die Aufstiegsspuren
-> Suche nach einer machbaren Alternative >>>>>

Geplante Änderungen - Die Mittelaufbringung für Investitionen

1. Stromanschluss € 125.000,-- (erledigt)
2. Antrieb elektrisch € 50.000,--
3. Beschneiung erweitern € 250.000,-- (erledigt)
4. Erdbewegung € 50.000,-- (erledigt)
5. Wartung und Service € 100.000,-- (erledigt)

Gesamtvolumen € 575.000,--

Netto-Angaben Stand 10/2018

Mittelaufbringung und Förderungen...


1) Die Zusage des Landes als Basis

Das Land Steiermark ist bereit, einen namhaften Betrag von € 400.000 als Anschubförderung zu leisten, wenn die Bevölkerung sich auch beteiligt/engagiert. Wir sagen Dank dafür und nehmen die Herausforderung an.

2) Die Bevölkerungsbeteiligung soll ....

einen Betrag von ca. € 200.000,-- erbringen und diesen der neu gegründeten "Skilifte Krakau GmbH" für die Sicherung des Fortbestandes zuführen.